Wälder in Hessen werden nachhaltig bewirtschaftet

Wälder in Hessen werden nachhaltig bewirtschaftet

Neues PEFC-Zertifikat für die Gemeinde Weilmünster

Die PEFC-Region Hessen hat den aufwendigen Re-Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen. Sie erfüllt alle Voraussetzungen für die nächste Zertifizierungsperiode, das bedeutet, dass zertifizierte hessische Waldbesitzer*Innen auch in Zukunft ihr nachhaltiges Wirtschaften mit der PEFC-Urkunde belegen dürfen.

Ein herbstlicher Laubwald bei Weilmünster bildete den würdigen Rahmen für die Übergabe der neuen PEFC-Teilnahmeurkunde an den Marktflecken Weilmünster. Bürgermeister Mario Koschel und Detlef Stys, Vorsitzender der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Hessen e.V. trafen sich aus diesem Anlass im Weilmüsterer Gemeindewald. Im Rahmen eines kleinen Spaziergangs überreichte Stys die Urkunde.

Damit erhält Weilmüster erneut die Berechtigung, für die nächsten 5 Jahre das PEFC-Logo zu führen und Holz als PEFC-zertifiziert zu verkaufen. Mit dem Logo weist die Gemeinde gegenüber den Holzkäufern, aber auch gegenüber der Öffentlichkeit nach, dass die Mitgliedswaldflächen nachhaltig und gleichermaßen nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Standards bewirtschaftet werden.

Dass eine PEFC-Zertifizierung nicht nur für den Holzverkauf unverzichtbar ist, zeigt sich besonders in diesem Jahr. Bürgermeister Mario Koschel: „Die Zahl der Waldbesucher hat deutlich zugenommen. Viele Menschen erleben gerade in der Corona-Zeit wieder, wie wichtig der Wald für ihr Wohlbefinden ist. Die Bestätigung unserer guten forstlichen Praxis durch PEFC ist für uns in Anbetracht der vielen am Wald interessierten Menschen sehr wichtig“.

„Alle zertifizierten Forstbetriebe in Hessen erhalten in diesen Tagen ihre neuen Teilnehmer-Urkunden direkt von PEFC übersandt“, erläutert Detlef Stys. „Ich überreiche die Teilnahme-Urkunde an die Gemeinde Weilmünster heute stellvertretend für den PEFC-zertifizierten Kommunalwald in Hessen“. Für Detlef Stys ist das neue Zertifikat Anlass zur Freude, aber auch Verpflichtung und Ansporn, die damit verbundenen Herausforderungen anzugehen: „Der Wald in Hessen hat sich verändert. Er ist einerseits naturnäher und artenreicher geworden, aber er hat auch gewaltige Störungen und Belastungen hinnehmen müssen. Man muss davon ausgehen, dass es in den nächsten Jahren aufgrund des andauernden Klimawandels nicht einfacher wird. Unsere Aufgabe wird es daher sein, die zertifizierten Forstbetriebe zu unterstützen, unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen die PEFC-Standards umzusetzen.“ Hessen ist nach Auffassung von Detlef Stys mit 89% zertifizierter Waldfläche gut aufgestellt: „Der Holzwirtschaft stehen so große Mengen zertifiziertes, nachhaltig produziertes Holz zur Verfügung. In Bezug auf die neue Bundeswaldprämie können in Hessen sehr viele Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer diese dringend benötigte Hilfe in Anspruch nehmen. Und die Bürgerinnen und Bürger können darauf vertrauen, dass unsere PEFC-zertifizierten Wälder gleichermaßen nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien gepflegt werden.“

Hintergrund Gemeindewald Weilmünster

Der Wald des Marktfleckens Weilmünster gehört mit seinen rund 3.300 Hektar zu den großen Kommunalwäldern in Hessen.
Neben der Klima- und Naturschutzfunktion stellt der Gemeindewald zudem noch auf nachhaltige Weise den klimafreundlichen Rohstoff Holz zur Verfügung. Der Gemeindewald Weilmünster ist seit dem Jahr 2003 nach PEFC zertifiziert.

PEFC - „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes" (Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen)

PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft.
PEFC steht für einen aktiven Klimaschutz. Der nachhaltig bewirtschaftete Wald ist in Deutschland die größte Kohlenstoffsenke. Wälder speichern Kohlenstoff und produzieren dabei Sauerstoff. Holz kann in vielen Bereichen der Wirtschaft und der Industrie energieintensive Rohstoffe ersetzen und dazu beitragen, die Kohlendioxydemission zu reduzieren.

Übergabe der Urkunde zum PEFC-Zertifikat für die Gemeinde Weilmünster   Bürgermeister Mario Koschel mit dem PEFC-Zertifikat   Die Mitarbeiter Hessen Forst mit Bürgermeister Mario Koschel vor einem Laubwald der Gemeinde Weilmünster   Urkunde zum PEFC-Zertifikat für die Gemeinde Weilmünster